Nachhaltigkeit - Leben schützen und retten

Unter Nachhaltigkeit versteht man ein langfristig orientiertes Handlungsprinzip zur Nutzung von Ressourcen. Die wichtigste Ressource in Unternehmen sind die Mitarbeiter. International SOS hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen beim Schutz der Gesundheit, Sicherheit und des Wohlbefindens ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Unsere Produkte und Dienstleistungen helfen unseren Kunden, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und ihre Berichtsanforderungen zu erfüllen. Gleichzeitig sind wir bestrebt, das Nachhaltigkeitsprinzip auch für unsere eigene Organisation anzuwenden. 

 

Unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten spiegeln den Auftrag, die Vision und die Werte von International SOS wider. Unser Ziel ist es, Nachhaltigkeit Schritt für Schritt in jeden Bereich unseres Unternehmens zu integrieren. Unsere gesellschaftliches Engagement - international Corporate Citizenship genannt -  konzentrierte sich bisher auf die Bereiche Gesundheit und Bildung. In jüngster Zeit hat International SOS ihre Nachhaltigkeitsvision auf die Bereiche Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental Social Governance, kurz ESG) ausgeweitet. Das bedeutet, dass alle unsere Handlungen auf die Sorge um das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen wir tätig sind, zurückzuführen sind. Dazu gehört auch ein ethisches Verhalten im Umgang mit Lieferanten, Kunden und anderen Interessengruppen.  

 

Unser ESG-Board überwacht die Entwicklung und Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Unser ESG-Ausschuss tritt regelmäßig zusammen, um uns zu beraten und unsere Prioritäten festzulegen. 


Unser neuester ESG-Bericht 2022


Unser ESG-Bericht 2022 ist jetzt verfügbar. Es handelt sich um einen Nachtrag zum ursprünglichen Nachhaltigkeitsbericht aus dem Jahr 2019 (erstmals ergänzt im Jahr 2021).

Der diesjährige Bericht beleuchtet unsere Fortschritte bei der ESG-Agenda im Geschäftsjahr 2020/2021. Der Bericht stellt unsere wichtigsten Errungenschaften und Meilensteine vor, einschließlich des Übergangs von der Nachhaltigkeit zum weiter gefassten ESG-Bereich.

 

Erster Bericht zur Nachhaltigkeit im Jahr 2019

Im Jahr 2017 sind wir in einen intensiven Dialog mit unseren wichtigsten Stakeholdern eingetreten, um unsere wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen zu definieren und besser zu verstehen. Dabei nutzten wir die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen (UNO) als Leitfaden. Im Jahr 2019 haben wir unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Wir identifizierten 17 wesentliche Themen in Bezug auf unsere Mitarbeiter, Dienstleistungen, Umwelt und Governance. Der Bericht berücksichtigt drei übergeordnete Themen:

 

  • Schutz: Leben schützen & retten
  • Produktivität: unsere Kunden durch unsere Mitarbeiter & Partner produktiv halten
  • Grundsätze: Leben nach unseren Prinzipien & Praktiken

 

UNSERE AKTIVITÄTEN  

  • Das Bekenntnis zu den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen (UNO), die einen Fahrplan für die nächsten 15 Jahre aufstellen, um extreme Armut zu beenden, Ungleichheit und Ungerechtigkeit zu bekämpfen und den Planeten zu schützen.  
  • Einsatz von Best Practices im Risikomanagement für unsere Mitarbeiter. Dazu gehören Präventivschulungen und -trainings, Gesundheitsscreenings, Impfungen, Möglichkeit der Unterstützung und Lokalisierung von Mitarbeitern, die an Orte mit höherem Risiko reisen.  
  • Zusammenarbeit mit Kunden bei Gesundheitsinitiativen zur Reduzierung von Malaria, Frambösie, HIV, Tuberkulose und Filariose. Wir fördern auch sauberes Wasser, Wellness und gesunde Praktiken, um Schlaganfälle, Diabetes, Infektionskrankheiten und Krebs weltweit zu verhindern. 
  • Durch Spendensammlungen und Zeitspenden unterstützen wir viele "Healthcare and Education"-Anliegen weltweit.
  • Hilfe für junge Hochschulabsolventen durch unsere Arbeit mit AIESEC, der größten Jugendorganisation der Welt, die jungen Menschen Führungsqualitäten und kulturübergreifende Praktika bietet.