Ukraine-Konflikt

Unterstützung für Ihre Mitarbeiter in der Ukraine und den angrenzenden Ländern 


Um Zugang zu aktuellen Einschätzungen, Analysen und Empfehlungen zu erhalten, empfehlen wir unseren Kunden, über ihre Mitgliedsnummer auf unsere spezielle Ukraine-Seite zuzugreifen.   

Die derzeitige Situation in der Ukraine ist nach der Verhängung des Kriegsrechts im ganzen Land weiterhin sehr instabil.


FÜR KUNDEN, DIE IN DER UKRAINE TÄTIG SIND, LAUTET UNSERE EMPFEHLUNG:


  • Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben und in der Lage sind, Gebieten mit Kampfhandlungen zu verlassen - und die sich während der Reise selbst versorgen können (Zugang zu Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten, Treibstoff) - sollten so bald wie möglich umziehen. Aber auch das Verlassen des Standortes birgt aufgrund der Sicherheitslage, der langen Reisezeiten, des Wetters, der begrenzten Verfügbarkeit von Unterstützung und der hohen Nachfrage nach Unterkünften und lebenswichtigen Gütern erhebliche Risiken.
  • Suchen Sie Schutz, wenn Sie sich in unmittelbarer Nähe von bewaffneten Auseinandersetzungen, Luftangriffen oder Artilleriebeschuss befinden oder wenn eine Sirene ertönt und bereiten Sie sich darauf vor, so schnell wie möglich ihren Standort zu verlassen.
  • Mitarbeiter, die nicht in der Lage sind, ihren Standort zu wechseln, sollten sich darauf vorbereiten, für längere Zeit an Ort und Stelle zu bleiben und nur begrenzt Unterstützung zu erhalten. Ein wochen- oder monatelanges Verbleiben in belagerten Gebieten birgt jedoch ernsthafte Risiken, da die Gefahr willkürlicher militärischer Angriffe, die Beschädigung der Infrastruktur, die Verknappung lebenswichtiger Güter und die Einstellung der öffentlichen Dienstleistungen zunehmen.
  • Warten Sie auf offizielle Ankündigungen. Halten Sie sich an die offiziellen Anweisungen, einschließlich derjenigen für Notfallmaßnahmen.
  • Halten Sie sich über verifizierte Quellen, einschließlich der Warnhinweise von International SOS, diplomatischer Vertretungen und lokaler Kontakte, über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden. Handeln Sie nicht auf ungeprüfte Informationen hin.

 

VALIDIERTE INFORMATIONEN UND PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN


Unsere Analysten beobachten die Lage kontinuierlich und verifizieren Informationen. Bleiben auch Sie informiert:

  • Abonnieren Sie unsere Warnmeldungen (Alerts), um über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Eine Beschreibung zum Einrichten der Alerts finden Sie HIER.
  • Verfolgen Sie den täglichen Lagebericht (Situational Report) mit detaillierten Informationen zur Einordnung der Situation in der Ukraine und den angrenzenden Ländern. Den Bericht finden Sie auf unserer speziellen Ukraine-Seite. Zum Einloggen benötigen Sie Ihre Mitgliedsnummer. 
  • Auf der Ukraine-Seite finden Sie weitere hilfreiche Dokumente wie FAQs, "Stand Fast"- Listen etc., die Sie mit Ihren Mitarbeitern in der betroffenen Region teilen können.

 

UNTERSTÜTZUNG DES MANAGEMENTS IN DER UKRAINE UND IN DER REGION


Für Kunden, die ihre lokalen Mitarbeiter in der Ukraine bzw. in der Region im Vertrag abgedeckt haben, stehen u. a. folgende Services zur Verfügung:

  • Beratung für das lokale Management, wie sie ihre Mitarbeiter vor Ort mit medizinischen Informationen und hinsichtlich Sicherheitsrisiken unterstützen können.
  • Zugriff auf das International-SOS-Netzwerk von medizinischen und Sicherheitsdienstleistern vor Ort.
  • Beratung, wenn Unternehmen eine Evakuierung lokaler Mitarbeiter in andere Länder in Erwägung ziehen.
  • Ad-hoc Kommunikation mit allen Mitarbeitern per Mail, SMS und Text-to-Speech über unsere digitale Kommunikationsplattform, um im Notfall kurzfristig wichtige Informationen zum Schutz aller Mitarbeiter teilen zu können.

 

PSYCHISCHE UNTERSTÜTZUNG FÜR MITARBEITER UND MANAGEMENT

 

Die angespannte und volatile Lage stellt für Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen eine hohe Belastung dar. Viele Unternehmen unterstützen Ihre Belegschaft bei der emotionalen Bewältigung der Krise mit folgenden Maßnahmen:

 

  • Online-Seminare für Mitarbeiter: Allgemeine Schulung, die sich auf unmittelbar umsetzbare Bewältigungsmechanismen, Resilienz und Möglichkeiten der Unterstützung konzentriert. Die vermittelten Inhalte helfen den Mitarbeitern bei der Stressbewältigung anhand von praktischen Beispielen, z. B. Empfehlungen zur Gesprächsführung mit Kindern und Familienmitgliedern mit Ängsten.
  • Online-Seminare für Führungskräfte: Im Fokus stehen die Identifizierung von gefährdeten Mitarbeitern, Bewältigungsmechanismen und der Aufbau von Resilienz unter den Mitarbeitern. Die Schulung vermittelt Instrumente, um Stressfaktoren für das Team und sich selbst zu überwinden.
  • Hotline zur psychischen Unterstützung: Für den akuten Bedarf unterstützen wir Unternehmen über einen externen Partner bei der Einrichtung einer Hotline zur psychischen Unterstützung in der jeweiligen Landessprache.

 

UNTERSTÜTZUNG IHRES KRISENMANAGEMENTTEAMS


Unsere Experten sind seit mehreren Wochen vor Ort in Polen und zuvor in der Ukraine, um Unternehmen mit aktuellen Informationen zu versorgen, Evakuierungsrouten zu prüfen und mit unserem Netzwerk von Sicherheitsanbietern in der Region Kontakt zu halten. Dadurch können wir Beratung und Lösungsansätze aus erster Hand liefern, die Sie dabei unterstützen, in der aktuellen Lage die richtigen Entscheidungen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter zu treffen.

Im Rahmen unserer Beratungsdienstleistungen können unsere Experten an Ihren (virtuellen) Krisenmanagement-Meetings teilnehmen, um aktuelle Lageinformationen zu teilen und unternehmensspezifische Empfehlungen zum weiteren Vorgehen zu besprechen.

 

ESKALATIONS- UND EVAKUIERUNGSPLANUNG


Angesichts des anhaltenden Konflikts in der Ukraine und der Auswirkungen auf die Region liefern Eskalations- und Evakuierungspläne einen erheblichen Mehrwert, um potenzielle Maßnahmen bis hin zur Vorbereitung einer vollständigen Evakuierung zu evaluieren. Mit folgenden Services können wir Sie unterstützen:

 

  • Escalation Management Plan: Rahmenwerk mit Richtlinien, Prozessen und Verantwortlichkeiten, um den Entscheidungsprozess im Falle einer Eskalation zu beschleunigen
  • Evakuierungsplan auf Länderebene: Detaillierte Maßnahmen für eine Evakuierung oder Verlegung der Mitarbeiter im Krisenfall inklusive Anleitungen zur Bewertung der Evakuierungswege und zur "Stand Fast"-Empfehlung
  • Escalation Matrix: Standortbezogene Matrix, mit deren Hilfe Unternehmen einschätzen können, wie sich das Risikoumfeld verändern könnte. Darauf aufbauend werden Maßnahmen identifiziert, die Unternehmen als Reaktion auf Änderungen im Risikoumfeld ergreifen sollten.